Der magische Garten

Musik für Skulptur und Flötenquartett
NN-fabrik Oslip, 26. 8. 19h    

Als Komponistin zeitgenössischer Musik wähle ich im „magischen Garten“ sieben Objekte des Skulpturengartens der NN-fabrik aus, entlocke ihnen Geräusche und Klänge. Ein Flötenquartett wird akustisch-szenisch damit spielen.  In Einspielungen zu hören:  Christoph Krutzler mit Texten  W. Shakespeares! In der Galerie sehen sie eine Video-Installation von Michael Loizenbauer: Bilder aus dem Skulpturengarten zu meinem neuen Flötenquartett „Aus den Sieben“.

Shakespeare`s Traumwelt

Meine Musik will die Zuhörer verzaubern. Die Liebe zur Schönheit im Geräusch, im sperrigen Blech und im harten Stein der Skulpturen wecken; das Publikum in die Traumwelt Shakespeares entführen: im Sonnenuntergang Faune und Elfen entdecken, Feen und Nymphen! In Ein- spielungen wird Shakespeare, eingelesen von Christoph F. Krutzler, rezitiert. Flüstern, singen, wispern, lispeln und betören. Durch die Gänge im hohen Gras wandelnd, folgen die Besucher der Musik von Kunstwerk zu Kunstwerk, genießen die warmen Farben der untergehenden Sonne und die verführerischen Klänge des Flötenquartetts.

Michael Loizenbauer: Videos aus dem Skulpturengarten
Musik: MM

Das Wort steht in der Wiese: Skulptur von Johannes Haider

Hagebutten: Sculpturist NN

SIND: Skulptur von Heinz Gappmayer

Rad: Skulptur von Gerhard Kohlbauer

Grenze: Skulptur von Behruz Heschmat

Grenze von Behruz Heschmat from Mirjam Mikacs on Vimeo.

 

Kugel: Skulptur von Norbert Brunner

Kreuz: Skulptur von Behruz Heschmat